AGB´s

0 Allgemeine Grundlagen

Robin Volk (im weiteren Volk Coaching) erbringt Leistungen rund um die Abwicklung von Coaching Leistungen auf Grundlage dieser „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (kurz „AGB“). Abweichende Geschäftsbedingungen gelten nur dann, wenn Volk Coaching diese ausdrücklich schriftlich anerkannt hat. Änderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden und Erklärungen sind nur dann wirksam, wenn Volk Coaching diese schriftlich bestätigt.

1 Vertragsschluss

  • Bedarf: Der Klient entdeckt einen individuellen Coaching-Bedarf oder den Wunsch nach individueller Förderung und Unterstützung in einem spezifischen Coaching-Anliegen und nimmt deshalb Kontakt auf.
  • Erstgespräch: Zusammen legen die Parteien den Bedarf des Coachings fest und lernen sich im Erstgespräch persönlich kennen. Das Erstgespräch ist noch unverbindlich.
  • Vertragsschluss: Der Klient hat nunmehr nach dem Erstgespräch die Möglichkeit einen Stress-Schnell-Check über die Website zu buchen oder erhält ein individuelles Angebot durch den Coach. Mit der Annahme des Angebots kommt der Vertrag zustande. Dies kann mündlich, per E-Mail oder schriftlich erfolgen.

2 Gegenstand der Dienstleistung

Der Klient nimmt beim Coach die Beratungsdienstleistung Coaching in mehreren Coaching-Sitzungen von jeweils ca. 60 Minuten Dauer in Anspruch. Sofern der Klient nicht selbst Vertragspartner ist, erfolgt die Vereinbarung über die Aufnahme des Coachings in gegenseitigem Einvernehmen zwischen Auftraggeber, Klient und Coach. Die Honorierung des Coachings erfolgt durch den Auftraggeber.

3 Ort des Coachings

Nachdem Sie sich für die Zusammenarbeit mit dem Coach entschieden haben, vereinbaren Sie die Termine für die Coachings individuell. Die Coachings finden entweder virtuell oder nach Vereinbarung vor Ort statt.

Im Falle eines Coachings auf einer Videokonferenzplattform oder anderen Online-Kollaborationsplattformen übernimmt der Auftragnehmer keinerlei Gewährleistung für die Funktionsfähigkeit und Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten technischen Plattformen. Der Auftraggeber hat den Coach rechtzeitig vor Beginn des Coaching ggf. erforderliche Zugangsdaten zur Verfügung zu stellen, sowie ggf. weitere Voraussetzungen für den Zugang mitzuteilen.

Sollte das Coaching aufgrund von Verbindungsproblemen auf Ihrer Seite nicht erfolgen können, wird die geplante Einheit verrechnet. Liegt der Ausfall an Verbindungsproblemen des Coaches, wird die geplante Einheit zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt. Sollten Sie lieber mit dem Coach mit dem Coach direkt ein physisches Treffen vereinbaren möchten, können Sie das gerne individuell vereinbaren. Bei einer Anreise des Coaches können zusätzlich Fahrtkosten entstehen. Diese sind nicht im Preis enthalten.

Eine Aufzeichnung von virtuellen Coachings ist ohne vorherige Zustimmung durch den Auftragnehmer nicht zulässig.

Wir behalten uns vor, bereits vereinbarte Coaching Sessions vor dem geplanten Termin aus wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z.B. plötzliche Erkrankung des Coaches, höhere Gewalt) zu verschieben.

4 Auftraggeber bzw. Klient: Rechte und Pflichten

  • Der Klient ist vor, während und nach dem gesamten Coaching-Prozess für seine Gesundheit selbst verantwortlich.
  • Der Klient nimmt alle vereinbarten Coaching-Termine pünktlich und gewissenhaft wahr. Er nimmt sich vor und nach den jeweiligen Sitzungen wenigstens 20 Minuten Zeit, um sich von üblichen Verpflichtungen ausreichend innerlich distanzieren zu können. Sofern der Klient verhindert ist, sagt er die Termine wenigstens 24 Stunden vor dem Termin ab. Ansonsten sind 50% des vereinbarten Honorars ohne Abzug fällig.
  • Der Klient beteiligt sich aktiv und engagiert am Coaching-Prozess. Der Coach kann nur Veränderungsanregungen und Reflexionsanregungen geben. Dem Klienten ist bewusst, dass er (der Klient) diese Anregungen aktiv und in geeigneter Weise umsetzten muss, damit das Coaching erfolgreich sein kann.
  • Der Auftraggeber gestaltet den Coaching-Prozess in einer Weise mit, dass der Klient jederzeit freiwillig und eigenverantwortlich darüber entscheiden kann, welche Informationen aus den Coaching-Sitzungen er dem Auftraggeber mitteilen möchte.

5 Widerrufsrecht

Sofern der Coaching-Vertrag im Internet, per E-Mail, Telefax oder per Telefon geschlossen wurde, handelt es sich um einen sogenannten Fernabsatzvertrag. In diesem Fall haben Sie das Recht,

binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie

Robin Volk
Personal & Business Coach
Am Bausenberg 8
96472 Rödental (OT Waldsachsen)

Telefon: 09563/7292277
E-Mail: contact@volk-coaching.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

-An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Faxnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) -Bestellt am (*)/erhalten am (*) -Name des/der Verbraucher(s) -Anschrift des/der Verbraucher(s) Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

6 Honorar und Rechnungserstellung

Eine Coaching Sitzung umfasst 60 Minuten und wird vom Auftraggeber je nach Umfang honoriert.

Sollte die Sitzung früher enden oder länger dauern wird im 15 Minuten Takt abgerechnet.

Neben der Abrechnung nach Stunden können auch einzelne Pakete gebucht werden. Die Einzelheiten und Preise sind der Homepage zu entnehmen.

Die Rechnung wird nach Übermittlung ohne Abzüge sofort fällig.

Die Rechnung oder Teil-Rechnung kann der Coach schriftlich nach jeder Coaching-Sitzung, nach mehreren Sitzungen oder nach dem Gesamtprozess an den Auftraggeber stellen.

Der Coach kann auch eine Vorschusszahlung verlangen.

Aufgrund des Kleinunternehmerstatus wird gemäß § 19 UStG die MwSt. in der Rechnung nicht ausgewiesen.

7 Haftungsbegrenzung

(1) Schadensersatzansprüche des Klienten sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts Anderes bestimmt ist.

(2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertrags notwendig ist.
Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Coach beruhen.

Die im Rahmen der Coachings zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

Es gilt als wohlverstanden, dass der Coach nicht für Entscheidungen und Handlungen des Klienten haftet, die dieser infolge und/oder auf Basis des erfolgten Coachings trifft bzw. setzt.

8 Verschwiegenheit und Datenschutz

 Das Vertrauensverhältnis zwischen allen Parteien erfordert strikte Vertraulichkeit. Volk Coaching verpflichtet sich daher dazu, sämtliche Informationen, Daten, oder Dokumente, welche dem Klienten bzw. dem Unternehmen gehören, vertraulich und/oder proprietär zu behandeln, egal ob diese schriftlich oder mündlich sind und inklusive, aber nicht limitiert auf Ideen, Konzepten, Methoden, etc. („Vertrauliche Informationen“). Im Besonderen verpflichtet sich Volk Coaching ebensolche Vertraulichen Informationen nicht zu verkaufen, handeln, veröffentlichen, reproduzieren oder in anderer Weise irgendeiner Person oder irgendeinem Unternehmen offenzulegen, ohne zuvor die schriftliche Bestätigung des Klienten und des Unternehmens einzuholen, mit Ausnahme des Absatzes b unten.

 Die Verpflichtungen, die in Absatz a beschrieben sind, sind nicht anwendbar auf Informationen welche:

bereits im Besitz der Öffentlichkeit sind bzw. der Öffentlichkeit zugänglich werden durch andere Kanäle als durch eine Handlung oder ein Versäumnis von Volk Coaching; im Hinblick auf anwendbare Gesetze oder durch einen Regierungsbeschluss, eine Anordnung, Vorschrift oder Regel veröffentlicht werden müssen (vorausgesetzt das Volk Coaching eine solche Veröffentlichung auf jene Teile der Vertraulichen Informationen limitieren, die veröffentlicht werden müssen, und dass Volk Coaching dem Klienten und dem Unternehmen eine schriftliche Ankündigung vor einer solchen Veröffentlichung zukommen lassen); oder unabhängig von Dritten gekauft werden, solange Volk Coaching sichergestellt hat, dass jene Dritten das uneingeschränkte Recht haben, solcherlei Informationen zu verbreiten, zum Zeitpunkt zu dem die Informationen von Volk Coaching gekauft werden.

Die Verpflichtung zur Vertraulichkeit findet Anwendung auch nach Beendigung der durchgeführten Coachings. Fälle, in welchen rechtliche Verpflichtungen in Bezug auf den Austausch von Informationen bestehen, oder in welchen Volk Coaching seitens des Klienten oder des Unternehmens explizit von ihrer Vertraulichkeitsverpflichtung entbunden sind, sind von dieser Regelung ausgenommen.

Sobald der Zweck, für welchen die Vertraulichen Informationen erworben wurden, erreicht wurde, gibt Volk Coaching unverzüglich alle Originale und Kopien der Vertraulichen Informationen zurück oder zerstören diese.

Soweit vom Auftraggeber eine Aufzeichnung der virtuellen Coaching Session gewünscht ist, verpflichtet sich dieser die Zustimmung zur entsprechenden Datenverarbeitung des Coaches einzuholen.

Der Coach ist durch Mitgliedschaft im Deutschen Fachverband Coaching (DFC) – www. Dfc-verband.de – einer anerkannten Ethik des Coachings verpflichtet. Zugleich erkennt er durch seine Mitgliedschaft die Werte- und Ethikbestimmungen des Forums Werteorientierung in der Weiterbildung und distanziert sich ausdrücklich von Sekten; insbesondere von „Scientology“

Zudem ist der Coach selbst Mitglied vom Deutschen Fachverband Coaching (DFC) und unterliegt demnach der vorgeschriebenen Ethik.  dfc-ethik.pdf (drmigge.de)

Er behandelt alle Informationen, die er über das Unternehmen von Auftraggeber/Klient erhält, strikt vertraulich und gibt sie niemals ohne schriftliche Einverständniserklärung an Dritte weiter. Nähere Informationen finden Sie auf der Datenschutzerklärung unter:

https://volk-coaching.de/datenschutzerklaerung

9 Vertragsdauer

Das Vertragsverhältnis kann durch beide Parteien mit einer Frist von vier Wochen zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. Nach wirksamer Kündigung werden alle Termine bis zum Zeitpunkt der Vertragsbeendigung abgerechnet.

10 Wir handeln Umweltbewusst

Der Coach möchte umweltbewusst vorgehen. Daher versenden wir Ihnen die gewünschten Unterlagen wie beispielsweise Angebote, Rechnungen oder Newsletter grundsätzlich über Ihre angegebene Mailadresse zu. Sollte dies nicht gewünscht sein muss der Klient dies ausdrücklich mitteilen.

11 Streitbeilegung

EU-Streitschlichtung: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle: Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

12 Rechtswahl und Gerichtsstand

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Klient seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen den Parteien ist der Sitz des Coach, sofern es sich bei dem Klienten um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

Bleibe mit unserem Newsletter
auf dem Laufenden!

Jetzt keine Neuigkeiten mehr verpassen

Mit dem kostenlosen Newsletter verpasst Du keine Neuigkeiten von Volk-Coaching mehr. Melde dich gleich an und werde sofort über neue Podcastfolgen und Webinare informiert.

* Pflichtfelder